Katja Maiworm - Webdesign und Büroservice

Tipps Excel, 2014

28.12.2016
Problem: Dropdown-Auswahlliste in MS Excel erstellen

In einem Excel-Arbeitsblatt sollen in einer Zelle nur bestimmte, vorgegebene Eingaben erfolgen dürfen. Diese sollen aus einer Liste ausgewählt werden.

Lösung:

Durch die Verwendung einer Dropdown-Auswahlliste wird die Eingabe komfortabler und vor allem weniger fehleranfällig.

Zur Erstellung einer solchen Dropdownliste gehen Sie wie folgt vor:

  1. Geben Sie zunächst in einem freien Bereich Ihres Arbeitsblatts in einer Spalte untereinander die gewünschten Auswahleinträge ein. Diese können auch auf einem anderen Arbeitsblatt innerhalb derselben Arbeitsmappe eingetragen werden.
  2. Klicken Sie dann in die Zelle, in der die Eingabe zukünftig über ein Dropdownfeld erfolgen soll.
  3. Wählen Sie im Menü "Daten" "Datenüberprüfung" aus.
  4. Im Register "Einstellungen" wählen Sie unter "Zulassen:" den Punkt "Liste".
  5. Klicken Sie dann auf das Symbol neben dem Eingabefeld unter "Quelle" und markieren mit der Maus die Liste mit den vorher von Ihnen eingegebenen Auswahleinträgen.
  6. Bestätigen Sie mit OK.

Das war alles. Wenn Sie die Liste der Auswahleinträge erweitern, wird die Dropdownliste automatisch angepasst, sofern Sie innerhalb der Liste eine Zeile einfügen. Fügen Sie weitere Zeilen unterhalb der vorhandenen Liste ein, müssen Sie den Quellbereich wie oben beschrieben anpassen.

zum Seitenanfang

02.07.2016
Problem: Daten aus einer Zelle sollen aufgeteilt werden

Häufig erhält man Excel-Dateien, z.B. exportiert aus einer anderen Anwendung, bei denen verschiedene Daten, die auf mehrere Zellen aufgeteilt sein sollten, in einer Zelle zusammengefasst sind.

Lösung:

In der Regel sind diese Daten innerhalb der Zelle durch einen Tabulator, ein Semikolon oder Komma getrennt. Alle neueren Excel-Versionen können solche Daten automatisch auf mehrere Zellen aufteilen.

Sie haben z.B. innerhalb einer Zelle jeweils Vorname, Name, Postleitzahl und Ort, getrennt durch Kommata. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Markieren Sie die gewünschten Zellen.
  2. Klicken Sie im Menü "Daten", im Register "Datentools" auf "Text in Spalten".
  3. Wählen Sie dann beim ursprünglichen Datentyp "Getrennt" und klicken Sie auf "weiter".
  4. Wählen Sie als Trennzeichen "Komma" und klicken Sie wieder auf "weiter".
  5. Ggf. wählen Sie noch das gewünschte Datenformat der neuen Spalten aus und stellen anschließend die Aufteilung fertig.

zum Seitenanfang

05.05.2016
Problem: Rundungsdifferenzen in MS Excel

In seltenen Fällen gibt es in Excel Rundungsdifferenzen, die sich nicht beheben lassen.

Lösung:

Wirklich ändern können Sie an der Berechnung von Excel nichts. Aber Sie können zumindest die Anzeige ändern, so dass die Rundungsdifferenz nicht mehr sichtbar ist, indem Sie die Anzahl der Nachkommastellen vorgeben und die Funktion "Runden" verwenden.

Beispiel: Zum Addieren der Zahlen von Zelle A1 bis Zelle A8 verwenden Sie statt der einfachen Summenfunktion folgende Formel:
=RUNDEN(SUMME(A1:A8);2).

zum Seitenanfang

09.02.2014
Problem: Schneller Zellinhalte löschen in MS Excel

Manchmal wäre es einfacher, statt per Tastatur direkt mit der Maus zu löschen.

Lösung:

Das funktioniert ganz einfach: Markieren Sie mit der Maus die Zellen, deren Inhalt Sie löschen möchten. Zeigen Sie dann mit der Maus auf das Ausfüllkästchen unten rechts. Wenn das Kreuz erscheint, ziehen Sie mit gedrückter linker Maustaste über die zu löschenden Zellen (diese werden jetzt grau schraffiert angezeigt) und lassen Sie dann einfach die Maustaste los. Alle Inhalte sind gelöscht, die Formatierung bleibt erhalten.

zum Seitenanfang