Katja Maiworm - Webdesign und Büroservice

Tipps Excel, 2001

16.11.2001
Problem:

Sie geben in MS Excel Daten ein und möchten Fehler möglichst schnell beheben.

Lösung:

Anstatt zur Maus zu greifen und in die Bearbeitungsleiste zu klicken, betätigen Sie einfach die Funktionstaste F2. Jetzt können Sie die aktuelle Zelle direkt bearbeiten.

zum Seitenanfang

05.10.2001
Problem:

In MS Excel möchten Sie eine Spalte von DM-Beträgen durch die entsprechenden Euro-Beträge ersetzen.

Lösung:

So geht es ganz einfach:

  1. Geben Sie zunächst in eine leere Zelle des Arbeitsblattes folgende Formel ein: "=1/1,95583" (Achtung: Das Format dieser Zelle wird bei der folgenden Operation übertragen, also evtl. vorher dem Format des Zielbereichs anpassen!)
  2. Kopieren Sie den Inhalt dieser Zelle mit STRG + C in die Zwischenablage.
  3. Markieren Sie dann die DM-Betragsspalte.
  4. Gehen Sie über das Menü "Bearbeiten" zu "Inhalte einfügen"
  5. Wählen Sie hier im Bereich "Operation" "Multiplizieren" und anschließend "OK"

MS Excel ersetzt die DM-Beträge durch Formeln, so dass die entsprechenden Eurobeträge angezeigt werden. In jeder einzelnen Zelle können Sie daher noch den ursprünglichen DM-Betrag in der Bearbeitungsleiste erkennen.

Umgekehrt geht es natürlich auch: Wählen Sie statt "Multiplizieren" "Dividieren" aus.
s. auch Tipp vom 11.05.2001

zum Seitenanfang

08.09.2001
Problem:

In MS Excel sollen beim Ausdrucken einer Tabelle, die über mehr als eine Seite geht, auf jeder Seite die Zeilenüberschriften erscheinen.

Lösung:

Wählen Sie im Menü "Datei / Seite einrichten" das Register "Tabelle". Im Eingabefeld neben "Wiederholungszeilen:" können Sie die gewünschte Beschriftungszeile eingeben (z. B. "$3:$3" für die Zeile 3).
Oder Sie klicken auf das Symbol neben dem Eingabefeld und wählen die zu wiederholende Zeile durch Anklicken im Arbeitsblatt aus und übernehmen diese durch nochmaliges Klicken auf das Symbol oder Betätigen der RETURN-Taste.

zum Seitenanfang

26.08.2001
Problem:

In einem MS-Excel-Arbeitsblatt sollen lediglich bestimmte Zellen editierbar sein, Layout und Formeln möchten Sie vor Änderungen schützen.

Lösung:

Standardmäßig sind alle Zellen eines Arbeitsblattes geschützt. Dieser Schutz wird allerdings erst wirksam, wenn Sie das Blatt oder die ganze Mappe schützen.

So schützen Sie bestimmte Bereiche eines Arbeitsblattes (oder auch einer Mappe):

Heben Sie zunächst den Schutz der Zellen auf, die editierbar sein sollen.

  1. Markieren Sie die entsprechenden Zellen.
  2. Wählen Sie im Menü "Format/Zellen" das Register "Schutz".
  3. Klicken Sie vor "Gesperrt" um den (vorgegebenen)Schutz aufzuheben.
  4. Bestätigen Sie mit "OK".
  5. Blenden Sie evtl. Spalten oder Arbeitsblätter aus, die für andere nicht sichtbar sein sollen.
  6. Wählen Sie im Menü "Extras/Schutz" entweder Arbeitsblatt oder Arbeitsmappe und wählen Sie aus, was Sie schützen möchten.
  7. Vergeben Sie zum Schluss ein Kennwort. Andernfalls kann ein anderer Anwender auf dem gleichen Weg den Schutz wieder aufheben.
  8. Speichern Sie Ihre Datei.

Um wieder alle Zellen zur Bearbeitung freizugeben, wählen Sie nach dem Öffnen des Arbeitsblattes im Menü "Extras/Schutz" die Option "Blattschutz aufheben" und geben ggf. Ihr Kennwort ein.

zum Seitenanfang

29.06.2001
Problem:

In MS Excel möchten Sie eine Formel über einen sehr großen Zellbereich nach unten kopieren (s. auch Tipp vom 23.06.2001).

Lösung:

Doppelklicken Sie auf die rechte untere Ecke der Zelle, die die zu kopierende Formel enthält. MS Excel kopiert die Formel (unter Anpassung der Zellbezüge) innerhalb der Spalte nach unten, und zwar soweit, bis sich links daneben die erste leere Zelle befindet.

zum Seitenanfang

23.06.2001
Problem:

In MS Excel soll ein Zellbereich (z. B. eine Spalte) automatisch ausgefüllt werden, nachdem Sie die erste Zelle der Spalte manuell eingegeben haben.

Lösung:

Klicken Sie auf die rechte untere Ecke der ersten ausgefüllten Zelle und ziehen Sie bei gedrückter linker Maustaste den Bereich auf, der automatisch ausgefüllt werden soll. Auf diese Weise können Sie schnell und einfach Formeln kopieren (Excel passt die Zellbezüge automatisch an) oder auch eine Spalte mit Monatsnamen füllen ("Januar" in die erste Zelle eingeben, dann wie beschrieben einen Bereich von weiteren 11 Zellen aufziehen).

zum Seitenanfang

11.05.2001
Problem:

In MS Excel sollen alle Zahlen einer Spalte um 10 % reduziert werden (z.B. Preisnachlass im Rahmen einer Sonderaktion).

Lösung:

Das funktioniert, ohne Erstellung einer Formel, am schnellsten wie folgt:

  1. Tragen Sie in eine freie Zelle Ihres Arbeitsblattes den Faktor '90%' oder '0,9' ein.
  2. Kopieren Sie diesen Wert in die Zwischenablage (STRG + C).
  3. Markieren Sie Ihre Zahlenspalte.
  4. Wählen Sie im Menü 'Bearbeiten'/'Inhalte einfügen' bei 'Einfügen' 'Werte' und bei 'Operation' 'Multiplizieren'.
  5. Bestätigen Sie mit 'OK'.

Das war schon alles. MS Excel multipliziert jede Zahl der vorher markierten Spalte automatisch mit 90% und ersetzt die ursprünglichen Zahlen durch die jeweiligen Ergebnisse. Möchten Sie die ursprünglichen Zahlen beibehalten, denken Sie daran, zuerst die Spalte zu kopieren.
Wie Sie im Menü sehen, können Sie auf diese Weise ohne Formelerstellung auch addieren, subtrahieren oder dividieren.

zum Seitenanfang

01.04.2001
Problem:

In MS Excel arbeiten Sie mit Bereichsnamen. In Ihre Formeln möchten Sie diese möglichst schnell einfügen.

Lösung:

Anstatt während der Formeleingabe den langen Weg über das Menü 'Einfügen'/ 'Namen'/ 'Einfügen' zu gehen, gelangen Sie durch Drücken der Funktionstaste 'F3' direkt in das entsprechende Auswahlfenster.

zum Seitenanfang

17.02.2001
Problem:

In MS Excel soll innerhalb einer Zelle neben einem Text auch das aktuelle Datum oder Jahr angezeigt werden (z.B. 'Ausgabenübersicht 2001').

Lösung:

Verwenden Sie den sogenannten Textoperator '&'. Für die Anzeige des o.g. Beispiels geben Sie in die gewünschte Zelle ein:

="Ausgabenübersicht "&TEXT(HEUTE();"JJJJ")

Beachten Sie die Anführungszeichen und die Formatierungsvorgabe.

Selbstverständlich können Sie mit dem Textoperator auch beliebige andere Werte zu einem zusammenhängenden Textwert verbinden, z. B. auch innerhalb einer WENN-Funktion:

=WENN(B10‹C10;B2&" ist günstiger";C2&" ist günstiger")

Im Beispiel stehen in B10 und C10 Angebotssummen, in B2 und C2 die Namen der Anbieter Meier und Müller. Wenn die Summe in B10 kleiner als die in C10 ist, wird in der Zelle ausgegeben: 'Meier ist günstiger', sonst wird 'Müller ist günstiger' angezeigt.

zum Seitenanfang

07.01.2001
Problem:

Sie möchten in MS Excel innerhalb einer Arbeitsmappe in mehreren Arbeitsblättern identische Daten eingeben, z.B. Spalten- und Zeilenbeschriftungen, aber auch Formeln.

Lösung:

  1. Markieren Sie zunächst die entsprechenden Arbeitsblätter wie folgt:
    Klicken Sie bei gedrückter UMSCHALT-Taste auf die Register der verschiedenen Arbeitsblätter.
  2. Geben Sie im aktuellen Arbeitsblatt die gewünschten Daten ein.
  3. Zum Schluss bestätigen Sie die Eingabe mit STRG-Taste + RETURN-Taste.

Alle Tipps werden von mir mit großer Sorgfalt erstellt, getestet und kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich kann jedoch keinerlei Haftung übernehmen.
Disclaimer

zum Seitenanfang