Katja Maiworm - Webdesign und Büroservice

Tipps Excel, 2002

18.11.2002
Problem:

Bei umfangreichen Tabellen in MS Excel möchten Sie die Spaltenüberschriften und Zeilenbeschriftungen immer auf dem Bildschirm behalten.

Lösung:

Sie können die gewünschten Bereiche fixieren:

  1. Klicken Sie in die erste Zelle, die sich unterhalb der ersten Spaltenüberschrift und neben der ersten Zeilenbeschriftung befindet.
  2. Jetzt wählen Sie im Menü "Fenster" "Fixieren".
  3. Wenn Sie nun nach unten scrollen, bleibt die Zeile mit den Spaltenüberschriften am oberen Rand stehen; scrollen Sie nach rechts, bleiben die Zeilenbezeichnungen stehen.

Die Fixierung heben Sie wiederum über das Menü "Fenster" auf.

zum Seitenanfang

16.08.2002
Problem:

Für eine mehrseitige MS Excel Arbeitsmappe benötigen Sie ein Deckblatt, das in MS Word einfacher zu gestalten wäre.

Lösung:

Erstellen Sie Ihr Deckblatt als MS Word-Objekt direkt in MS Excel:

  1. Fügen Sie zunächst am Anfang Ihrer Arbeitsmappe ein neues Tabellenblatt ein (Menue "Einfügen/ Tabelle") und benennen Sie dieses z. B. in "Deckblatt" um.
  2. Setzen Sie den Cursor in die Zelle A1.
  3. Wählen Sie im Menü "Einfügen/Objekt" die Option "Microsoft Word-Dokument". Damit fügen Sie ein leeres Word-Objekt in Ihr Excel-Arbeitsblatt ein.
  4. Um die Größe zu ändern, zeigen Sie mit der Maus auf die rechte untere Ecke oder (um die Höhe zu ändern) ungefähr in die Mitte des unteren Randes Ihres Objekts. Wenn ein Doppelpfeil erscheint klicken Sie und ziehen Ihr Word-Objekt bei gedrückter Maustaste auf die gewünschte Größe.
  5. Evtl. kontrollieren Sie die Größe und Position auf Ihrem Tabellenblatt in der Seitenumbruch-Vorschau (erst außerhalb des Objekts in Ihr Tabellenblatt klicken, damit das MS-Excel-Menü wieder erscheint!).
  6. Jetzt müssen Sie das noch leere Word-Objekt nur noch mit Inhalt füllen. Doppelklicken Sie einmal auf das Objekt und schon stehen Ihnen alle Möglichkeiten von Word zur Textanordnung und -formatierung zur Verfügung.

zum Seitenanfang

22.07.2002
Problem:

Manchmal ist es hilfreich, sich in MS Excel nicht nur die Formel der aktuellen Zelle, sondern alle Formeln anzeigen zu lassen.

Lösung:

Die einfachste und schnellste Möglichkeit: Halten Sie die STRG-Taste gedrückt und betätigen Sie einmal die "#" Taste. Alle Formeln werden innerhalb der Zellen angezeigt. Die gleiche Tastenkombination versetzt Ihr Arbeitsblatt natürlich wieder in die Ergebnisansicht.

Etwas umständlicher lässt sich diese Ansicht über das Menü (Extras/Optionen/Ansicht Fensteroptionen: Formeln) ebenfalls aktivieren.

zum Seitenanfang

17.05.2002
Problem:

Sie arbeiten in MS Excel mit umfangreichen Arbeitsblättern und drucken häufig nur bestimmte Bereiche eines Arbeitsblattes. Dafür markieren Sie jedes Mal die zu druckenden Bereiche Ihrer Tabelle.

Lösung:

Sie können sehr einfach einen oder auch mehrere Druckbereiche innerhalb eines Arbeitsblattes festlegen. Wenn Sie anschließend Ihre Arbeitsmappe speichern, werden auch die Druckbereichseinstellungen gespeichert und stehen beim nächsten Öffnen der Datei wieder zur Verfügung.

So legen Sie einen Druckbereich fest:

  1. Gehen Sie in das Menü "Ansicht / Seitenumbruch-Vorschau"; nur in dieser Ansichtsart lässt sich ein Druckbereich festlegen.
  2. Markieren Sie mit der Maus den zu druckenden Bereich.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in diese Markierung und wählen aus dem Kontextmenü "Druckbereich festlegen".
  4. Markieren Sie ggf. weitere Druckbereiche und wählen im Kontextmenü jeweils "Zum Druckbereich hinzufügen".

Klicken Sie auf das Druckersymbol, wird jetzt nur der Druckbereich bzw. werden die Druckbereiche gedruckt. Um wieder das gesamte Arbeitsblatt drucken zu können, heben Sie den Druckbereich bzw. alle Druckbereiche wieder auf: Rechtsklick in den angezeigten Druckbereich, "Druckbereich zurücksetzen" oder alternativ Menue "Datei / Druckbereich / Druckbereich aufheben".

zum Seitenanfang

15.02.2002
Problem:

Sie nutzen MS Excel als Datenbank (z. B. für Adresslisten) und möchten doppelte Einträge vermeiden.

Lösung:

Lassen Sie sich nach Eingabe eines Datensatzes automatisch anzeigen, ob bereits ein identischer Eintrag vorhanden ist.

Alle Tipps werden von mir mit großer Sorgfalt erstellt, getestet und kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich kann jedoch keinerlei Haftung übernehmen.
Disclaimer

zum Seitenanfang