Katja Maiworm - Webdesign und Büroservice

Tipps Excel, 2010

29.11.2010
Problem:

Sie drucken öfter Tabellenblätter in MS Excel aus, die mehrere Seiten umfassen und richten dafür Wiederholungszeilen ein, damit die Spaltenbeschriftungen automatisch auf allen Seiten mit gedruckt werden (s. mein Tipp vom 8.9.2001). Manchmal lassen sich aber keine Wiederholungszeilen auswählen.

Lösung:

Diese Option - wie auch die Einrichtung eines Druckbereiches - steht nicht zur Verfügung, wenn Sie sich in der Seitenansicht befinden oder mehrere Tabellenblätter markiert haben.

Achten Sie also darauf, dass nur ein Tabellenblatt markiert ist und wechseln Sie ggf. von der Seitenansicht / Druckvorschau in die normale Bearbeitungsansicht, wenn Sie Wiederholungszeilen oder einen Druckbereich einrichten möchten.

Nachtrag zu meinem Tipp vom 8.9.2001: In neueren Excel-Versionen wechseln Sie in der Multifunktionsleiste auf das Register "Seitenlayout" und klicken dann in der Gruppe "Seite einrichten" auf "Drucktitel".

zum Seitenanfang

22.07.2010
Problem:

In MS Excel blenden Sie häufiger Zeilen oder Spalten aus und möchten diese später schnell wieder einblenden.

Lösung:

Markieren Sie das gesamte Arbeitsblatt, zum Beispiel einfach per Doppelklick in die linke obere Ecke neben der Spaltenbeschriftung der Spalte A. Wählen Sie dann über das Menü "Format / Spalte" bzw. "Format / Zeile" den Menüpunkt "Einblenden". Es werden alle ausgeblendeten Spalten gleichzeitig wieder angezeigt.

zum Seitenanfang

24.05.2010
Problem:

Sie haben in MS Excel häufig mehrere Arbeitsmappen geöffnet und suchen eine Möglichkeit, schnell per Tastatur von einer Mappe zur anderen zu wechseln.

Lösung:

Es geht auch ohne Maus: Die Tastenkombination STRG-Taste + F6-Taste bringt Sie ganz schnell von einer Arbeitsmappe zur nächsten. Mit STRG + UMSCHALT + F6 wechseln Sie zur vorhergehenden Mappe.

zum Seitenanfang

27.03.2010
Problem:

Ihre Arbeitsmappen in MS Excel enthalten häufig sehr viele Arbeitsblätter, die Sie gerne deutlicher kennzeichnen würden, als das durch den Namen eines Arbeitsblattes möglich ist.

Lösung:

Versehen Sie die Register am unteren Rand Ihrer Arbeitsmappe einfach mit Hintergrundfarben. Klicken Sie dafür mit der rechten Maustaste auf ein Register, wählen dann "Registerfarbe" und anschließend eine der angebotenen Farben. Bestätigen Sie mit "OK". Da dieses Arbeitsblatt gerade aktuell ausgewählt ist, wird das Register mit weißem Hintergund und lediglich farbig unterstrichenem Namen dargestellt. Sobald Sie das Arbeitsblatt wechseln, sehen Sie die Hintergrundfarbe des gerade veränderten Registers.

zum Seitenanfang