Katja Maiworm - Webdesign und Büroservice

Tipps Word, 2001

01.12.2001
Problem:

Sie möchten in MS Word eine komplette Seite mit einem Zierrahmen versehen.

Lösung:

MS Word stellt nicht nur einfache Umrahmungen (Linien in verschiedenen Stärken, Arten und Farben), sondern auch eine ganze Reihe Musterumrahmungen zur Auswahl:

  1. Wählen Sie im Menü "Format" den Menuepunkt "Rahmen und Schattierungen"
  2. Wechseln Sie zur Registerkarte "Seitenrand"
  3. Für eine einfache Umrahmung Ihrer Seite wählen Sie die gewünschten Optionen (Linienart, Farbe, Breite) und bei "Anwenden auf" "Gesamtes Dokument"
  4. Möchten Sie eine Musterumrahmung, können Sie unter "Effekte" ein Muster auswählen. Zum Teil können Sie anschließend auch hierfür Farbe und Breite (wie oben) verändern. Auch hier aktivieren Sie bei "Anwenden auf" "Gesamtes Dokument"
  5. Den Abstand Ihres Rahmens vom Seitenrand verstellen Sie im Untermenü "Optionen". Lassen Sie sich nicht von der Vorschau irritieren, die keine Veränderung des Rahmenabstandes zum Seitenrand, sondern eine Veränderung des Textabstandes zum Rahmen anzeigt.

zum Seitenanfang

02.11.2001
Problem:

Sie arbeiten in MS Word gelegentlich mit längeren Texten, besitzen keine Wheel-Maus und wünschen sich einen automatischen Bildlauf.

Lösung:

Eine entsprechende Funktion ist in MS Word vorhanden, wenn auch etwas versteckt.

Wenn Sie nun einen längeren Text geöffnet haben, aktivieren Sie die Schaltfläche "AutoRollen". Der automatische Bildlauf beginnt. Geschwindigkeit und Richtung verändern Sie per Mausbewegung in der Bildlaufleiste am rechten Fensterrand.
Klicken Sie einmal die linke Maustaste, um die Funktion zu beenden.

zum Seitenanfang

21.09.2001
Problem:

Sie verwenden manche Dokumente sehr häufig und möchten diese möglichst schnell öffnen.

Lösung:

Binden Sie das Menü "Arbeit" in Ihre MS Word-Menüleiste ein, anschließend können Sie mit 2 Mausklicks ein geöffnetes Dokument in dieses Menü übernehmen und jederzeit ebenso einfach wieder öffnen:

Einen Eintrag in diesem Menü löschen Sie mit der Tastenkombination STRG + ALT + - und anschließendem Klicken auf den zu löschenden Eintrag im Menü "Arbeit" (nach Eingabe der Tastenkombination verändert sich der Mauszeiger!).

zum Seitenanfang

10.08.2001
Problem:

In MS Word möchten Sie möglichst schnell mehrere Dateien öffnen.

Lösung:

So können Sie mehrere Dateien gleichzeitig öffnen, vorausgesetzt, diese befinden sich im selben Ordner:

  1. Wählen Sie im Menü "Datei" "Öffnen".
  2. Markieren Sie die gewünschten Dateien.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine der ausgewählten Dateien
  4. Wählen Sie im Kontextmenü "Öffnen".

MS Word öffnet alle markierten Dateien.

zum Seitenanfang

15.07.2001
Problem:

Wenn Sie in MS Word über "Datei/Neu" eine Dokumentvorlage auswählen, möchten Sie auch von Ihren selbst erstellten Vorlagen eine Vorschau sehen. Normalerweise erscheint im Vorschaufenster "Vorschau nicht verfügbar".

Lösung:

Öffnen Sie Ihre Dokumentvorlage. Wählen Sie dann im Menü "Datei/Eigenschaften" das Register "Datei-Info" und aktivieren Sie ganz unten im Fenster die Option "Vorschaugrafik speichern". Bestätigen Sie mit "OK" und speichern Sie anschließend Ihre Dokumentvorlage.

Die Darstellung der Vorschau entspricht allerdings nicht der aus dem Menü "Datei/Öffnen" bekannten Ansicht. Da es sich hier um eine Grafik handelt, erhalten Sie lediglich einen Überblick über den Seitenaufbau.

zum Seitenanfang

26.05.2001
Problem:

In MS WORD verwenden Sie häufig Abkürzungen, die mit einem "." enden (z.B.) oder die aus Großbuchstaben bestehen (z.B. Gesetze wie "BGB"). MS WORD schreibt nach einem Punkt automatisch groß weiter und wandelt mehrere Großbuchstaben in einem Wort nach dem ersten Zeichen in Kleinbuchstaben um.

Lösung:

Verantwortlich ist hier die sogenannte Autokorrektur. Im Menü "Extras / Autokorrektur" im Register "Autokorrektur" sind die ersten beiden Optionen "Zwei Großbuchstaben am Wortanfang korrigieren" und "Jeden Satz mit einem Großbuchstaben beginnen" aktiviert.

Um das o. g. Problem zu beheben, können Sie entweder diese beiden Schalter deaktivieren oder Sie klicken auf "Ausnahmen" und geben hier die von Ihnen häufig verwendeten Abkürzungen ein.

zum Seitenanfang

27.04.2001
Problem:

In einen Brief in MS Word möchten Sie Daten aus einer MS Excel-Tabelle einfügen. Änderungen in der Excel-Datei sollen automatisch auch in Ihrem Word-Dokument erfolgen.

Lösung:

Stellen Sie zwischen den beiden Dateien eine Verknüpfung her:

  1. Öffnen Sie beide Dateien.
  2. Kopieren Sie in MS Excel den gewünschten Datenbereich in die Zwischenablage.
  3. Wechseln Sie zu Ihrem Word-Dokument und positionieren Sie den Cursor an der Stelle, an der die Excel-Tabelle eingefügt werden soll.
  4. Wählen Sie im Menü 'Bearbeiten' den Punkt 'Inhalte einfügen'.
  5. Aktivieren Sie 'Verknüpfen' und wählen Sie 'Microsoft Excel Tabelle-Objekt'.
  6. Um die Tabelle später frei platzieren zu können, aktivieren Sie noch 'Über den Text legen'.
  7. Bestätigen Sie mit 'OK'.

zum Seitenanfang

16.03.2001
Problem:

In der Standard-Symbolleiste befinden sich einige Symbole, die Sie nie benötigen; andere Befehle würden Sie dagegegen gerne per Mausklick aufrufen.

Lösung:

Entfernen Sie die nicht benötigten Symbole und binden Sie dafür andere, für Sie wichtige, ein:

Entfernen:

  1. Öffnen Sie das Menü 'Extras'/'Anpassen'.
  2. Klicken Sie jetzt das zu entfernende Symbol in der Symbolleiste an und ziehen es bei gedrückter linker Maustaste aus der Leiste heraus (z. B. nach unten in den Dokumentbereich).

Einfügen:

  1. Wählen Sie im Register 'Befehle' des Menüs 'Extras'/'Anpassen' eine Kategorie sowie einen Befehl.
  2. Klicken Sie diesen Befehl an und ziehen ihn bei gedrückter linker Maustaste in die gewünschte Symbolleiste.
  3. Sollen die vorgenommenen Änderungen generell gelten, übernehmen Sie den Vorschlag bei 'Speichern in' (Normal.dot), andernfalls wählen Sie die aktuelle Dokumentvorlage aus.

Möchten Sie die Standardeinstellungen wieder herstellen, klicken Sie im Register 'Symbolleisten' auf 'Zurücksetzen...'.
Menüs können übrigens entsprechend angepasst werden. Diese können Sie wieder herstellen, indem Sie in der Kategorie 'Eingebaute Menüs' des Registers 'Befehle' das gewünschte Menü aus dem rechten Bereich des Fensters in Ihre Menüleiste ziehen.

zum Seitenanfang

20.01.2001
Problem:

Verschiedene Textabschnitte aus einer geöffneten Datei möchten Sie in eine andere geöffnete Datei an verschiedene Stellen kopieren.

Lösung:

Es gibt wieder einmal mehrere Möglichkeiten.

Sie können die jeweiligen Textabschnitte markieren, in die Zwischenablage kopieren (über das Symbol in der Standardsymbolleiste oder mit der Tastenkombination STRG + C), dann das Fenster wechseln und dort den Inhalt der Zwischenablage (z.B. mit STRG + V) einfügen. Wenn Sie das auf diese Art und Weise mehrfach tun müssen, dauert das u.U. ziemlich lange.

Schneller geht's so:

  1. Öffnen Sie zunächst die beiden Dateien.
  2. Wählen Sie das Menü 'Fenster'.
  3. Klicken Sie auf 'Alle Anordnen', Word zeigt jetzt beide Dateien untereinander an.
  4. Markieren Sie den ersten zu kopierenden Textabschnitt.
  5. Ziehen Sie den markierten Bereich einfach per Drag & Drop an die gewünschte Stelle im anderen Dokument oder arbeiten Sie mit der Zwischenablage (s.o.)
  6. Denken Sie daran, dass Sie zum Kopieren per Drag & Drop gleichzeitig die STRG-Taste gedrückt halten müssen, andernfalls wird der Text verschoben!
  7. Markieren Sie den nächsten zu kopierenden Textabschnitt usw.
  8. Zum Schluss, klicken Sie im aktiven Dokumentfenster auf das Maximieren-Symbol oben rechts in der Fenster-Titelleiste, um die Datei wieder in voller Größe anzuzeigen.

Alle Tipps werden von mir mit großer Sorgfalt erstellt, getestet und kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich kann jedoch keinerlei Haftung übernehmen.
Disclaimer

zum Seitenanfang